Menu Close

Wieso du dir diese Frage immer wieder stellen solltest

Wie bringst du Veränderung in dein Leben? Für mich gehört es zur Transformationsarbeit dazu, immer wieder zu überprüfen, ob die von mir gewählten Entscheidungen noch die richtigen sind.

Das hat zwei Vorteile:

  • Entweder ich sage von Herzen ja zu einer früher gemachten Entscheidung und bekomme so neue Energie
  • oder ich merke, dass eine Veränderung ansteht und kann in meinem Tempo, Schritte einleiten.

Anfang 20, als frisch diplomierte Krankenschwester, arbeitete ich in einem renommierten Basler Spital, auf der Privatabteilung. Es gab viel zu lernen, denn es war ein sehr vielseitiger Job, mit anspruchsvollen Menschen als Patienten. Ich war sehr ambitioniert und freute mich jeden Tag auf die Arbeit.

Doch mit der Zeit liessen meine Ambitionen nach. Intuitiv wusste ich, dass die Reise weiter gehen musste, doch ich wollte es nicht wahrhaben. Meine Argumente waren: es läuft doch alles in geordneten Bahnen, das Leben ist grad bequem und die Bezahlung ist gut, wieso etwas ändern?

Also habe ich einfach weiter gemacht. Kurze Zeit später wurde ich aus fadenscheinigen Gründen auf eine andere, nicht so spannende Abteilung verlegt, wo es mir gar nicht gefiel. Natürlich fragte ich mich, wieso mir das geschehen musste und war unzufrieden mit der Welt.

Nach einiger Zeit erkannte ich, dass sich nun definitiv etwas ändern musste und nahm meine Veränderung aus freien Stücken in Angriff.

Als ich offen war für eine berufliche Veränderung, erhielt ich ein tolles Angebot im Raum Zürich. Ich verliess Basel und startete ein neues Leben in Zürich. Dies war der Start zu einem Leben, so wie ich es mir immer gewünscht habe.

Es ist nicht so, dass das Leben mich nie mehr herausforderte. Doch meine aktive Haltung, mein Wille, Dinge zu verändern, die nicht mehr stimmig waren, brachten mich viel schneller voran.

Wenn du deine Entscheidungen aus eigenem Antrieb triffst, bist du ein kraftvoller Mensch. Das ist eine Haltung des Schöpfers, die dich weiter bringt.

Die Alternative ist, sich nicht darum zu kümmern, bis das Leben einem von Aussen eine Veränderung serviert. Dann sind wir oft überrascht und sogar vor den Kopf gestossen. Wir sehen uns als Opfer der Umstände und haben erst einmal einen inneren Kampf mit der Frage: „Wieso muss mir das jetzt passieren?“.

Eine Übung für deine Veränderung

Wenn du ein aktives Leben führen willst, dann empfehle ich dir, deine Entscheidungen regelmässig zu überprüfen. Meine Lieblingsfrage dazu ist: Kann ich von Herzen JA sagen, zu meinen bisherigen Entscheidungen?

So reflektierst du deine Entscheidungen: Wähle einen Lebensbereich aus, den du reflektieren willst, wie zum Beispiel deine Arbeit, wie dein Wohnzimmer eingerichtet ist, die Beziehungen, die du lebst, die Träume, die du verfolgst. Als Hilfe kannst du den Lebensbaum mit den 12 Lebensbereichen verwenden.

Die 12 Lebensbereiche Anjali Friedli

Stell dir deine aktuelle Situation in diesem Lebensbereich lebhaft vor und frage dich: Kann ich von Herzen JA sagen, zu meinen bisherigen Entscheidungen?

  • Wenn JA, dann freu dich, dass du auf dem richtigen Weg bist. Das stärkt dein Vertrauen in dich. Zweifel können gehen und du hast Energie und Mut getankt, um deinen Weg weiter zu gehen.
  • Wenn NEIN, dann beginne damit herauszufinden, was du verändern kannst, damit du wieder so leben kannst, wie es dir entspricht. Tue dies in kleinen Schritten, ohne dich zu überfordern.

Wenn du das von Zeit zu Zeit immer wieder tust, dann kannst du überprüfen, ob du gerade deine Träume lebst oder im Alltag untergegangen bist.

Ganz liebe Grüsse,

Anjali

PS: Wenn das Thema so gross ist, dass du es alleine nicht angehen kannst oder du dich mit deiner Veränderung überfordert fühlst, dann unterstütze ich dich gerne.

Klicke hier und schaue dir meine Angebote an

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: