Menu Close

Was tun, wenn wieder einmal nichts funktioniert?

Was tun, wenn wieder einmal nichts funktioniert? - Bild 1

Manchmal ist es wie verhext: du hast das Gefühl, dass alles wunderbar läuft. In Gedanken malst du dir eine rosige Zukunft aus und bist guter Dinge. Und dann funktionert auf einmal nichts mehr. Es ist, als hätte sich die ganze Welt gegen dich verschworen und du kommst nicht weiter. Was tut man in solchen Momenten?

Lass uns die Aufschlüsselung mit einer kleinen Geschichte beginnen. Stelle dir vor: Draussen wütet ein heftiger Schneesturm. Es ist -10°C , der Schnee fliegt waagrecht und du kannst keine 2 Meter weit sehen. Ausgerechnet heute! Du hast dir extra frei genommen, um dir einen grossen Wusch zu erfüllen: Du willst einen Schneemann bauen. Dafür hast einen Hut gebastelt, die Karotte gekauft und den Besen bereit gestellt.

Was tun, wenn wieder einmal nichts funktioniert? - Bild 1Durch den Schneesturm ist das jetzt unmöglich geworden. Nun hast du verschiedene Möglichkeiten zu reagieren. Gehen wir diese gemeinsam durch:

1. Die beleidigte Leberwurst.
Du fühlst dich vom gesamten (!) Universum höchst persönlich angegriffen, weil es dir deine (sehr wichtigen) Pläne über den Haufen geworfen hat. Du sinnierst über den Sinn des Lebens und warum sich immer und alles gegen dich stellt.

2. Der Schmollmund
Du beklagst dich, weil du keinen Schneemann bauen kannst und magst mit niemandem mehr sprechen. Du fragst dich, wer sich das jetzt schon wieder ausgedacht hat, damit du nicht zu dem kommst was dir eigentlich zusteht.

3. Der T-Rex
Du stampfst in der Wohnung umher und bist wütend. Du schreist alle an (am meisten dich selbst), warum die Pläne schon wieder nicht klappen. Wäre es ein T-Rex Casting, du hättest die Hauptrolle für Jurrasic-Park V auf sicher.

4. Der Ultraspirituelle
Du rufst eine Freundin an und spricht über das Spiegelprinzip des Sturmes, die Bedeutung der Kälte in der Dualität, zündest eine Kerze an und kämmst dein langes Haar, damit du die kosmische Energie des Winters besser aufnehmen kannst.

Das Wort Schneesturm kann mit “Leben” und Schneemann bauen mit unseren “Vorhaben umsetzen” gleichgestellt werden. Natürlich kommt manchmal sehr viel dazwischen und es ist anders, als wir es uns vorgstellt haben.

Was tun, wenn wieder einmal nichts funktioniert? - Bild 2Energetische Barrieren auflösen
Wenn im Leben nichts so funktioniert wie man es möchte, handelt es sich um eine energetische Barriere. Diese kann von aussen (Kosmos) oder innen (Unterbewusstsein) kommen. Wenn man da versucht etwas dagegen zu unternehmen, rennt man energetisch gegen eine Wand.

Dann zieht man sich komplett zusammen, verkrampft und jeglich intelligentes Handeln gerät in Vergessenheit. Mit anderen Worten: Du bist so emotional, dass der IQ von geschätzen 372 Punkten auf knappe 23 fällt.

Manchmal laufen in einem selbst auch starke Transformationsprozesse ab. Das ist wenn es keinen offensichtlichen Grund von aussen gibt. Es ist, als würde man sich mit sehr viel Anstrengung und Bewegung versuchen gegen den Schneesturm zu behaupten und wundert sich, dass keine der Bemühungen Früchte trägt.

Wenn nichts mehr geht, hat sich eine Lösung gut bewährt: Es gilt es sich zu stabilisieren und den inneren Kern zu stärken. Ideal dafür sind die Sonnenmeditation, die Konzentration auf die ruhende Akzeptanz in dir und den Atem in der Nase wahrzunehmen.

Wenn du in einer solchen Situation bist, könnten folgende Tipps zudem nützlich sein.

1.     Akzeptiere, dass es nicht geht
2.     Nimm Dir Zeit, das Positive Ich-Gefühl zu stärken
3.     Ruhig Blut Fury, das geht auch vorbei
4.     Erledige Dinge, die nicht vom Schneesturm abhängig sind
5.     Lasse die Seele baumeln, damit du Kraft hast, wenn es wieder darauf ankommt
 
Die fünfte Handlungsalternative: Der Weise
Du stellst fest, dass es jetzt nicht Zeit ist, um einen Schneemann zu bauen. Stattdessen überlegst du dir, was sonst wichtig ist und tust es. Es kann ein “Kräftesammeln” sein oder das Erledigen kleiner Aufgaben, die sonst immer liegenbleiben.

Dabei entsteht ein Positives Ich-Gefühl und das hat immer eine gute Auswirkung auf das Leben. Es geht weiter, und du sammelst Kraft und weisst: ein nächstes Abenteuer wartet bestimmt schon auf dich.

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: