Menu Close

Warum Quantenheilung nichts mit Quantenphysik zu tun hat und dennoch wirkt

Der Denkfehler

Wenn ich nicht am Unterrichten, Coachen oder Meditieren bin, verbringe ich viel Zeit im Internet und da fiel mir etwas auf: Auf einigen Internet-Seiten kann man lesen, dass Quantenheilung eine faszinierende Bewusstseinstechnik ist, welche auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen der Quantenphysik basiert. Das ist falsch.

Es ist lediglich ein Versuch, mit Hilfe von Erklärungen aus der Quantenphysik, die Wirksamkeit von Quantenheilung zu beweisen. Die Quantenphysik hat sich bis heute nicht damit beschäftigt, wie Quantenheilung wirkt. Noch ist die Quantenheilung eine logische Schlussfolgerung aus den Lehren der Quantenphysik. Das ergibt Sinn, wenn du verstehst, dass die Antworten auf die Wirkungsweise der Quantenheilung in der Spiritualität liegen.

Hier erfährst du:

  • Wieso Spiritualität und nicht die Quantenphysik die Basis der Quantenheilung ist.
  • Wieso Quantenheilung so grosse Erfolge erzielen kann.
  • Meine Erfahrung: Wie mir durch Meditation gezeigt wurde, wie Quantenheilung wirkt.

Das mechanische Weltbild – mit einem Fuss im 17. Jahrhundert 

«Die Welt ist eine Maschine und die Menschen auch»! Diese Ansicht kommt aus dem mechanischen Weltbild. Demzufolge folgt alles logischen Gesetzen und ist demnach berechenbar.

Die Mechanik funktioniert sehr gut bei Geräten wie ein Auto, Fahrrad oder Waschmaschine, jedoch nicht für uns Menschen.

Wenn ich einer Klasse von Schülern etwas beibringe, dann sollten sie am Schluss alle dasselbe gelernt haben. Doch ist das wirklich so? Lass mich an der Stelle kurz ausholen.

Wir Menschen sind keine berechenbaren Maschinen, sondern hoch komplexe Individuen, die in ihren Meinungen und Handlungen manchmal einer hohen und oft keiner festen Logik folgen. Wir folgen meistens unterbewussten Glaubensmustern, die wir in der Familie oder von der Gesellschaft aufgeschnappt haben, ohne uns dessen bewusst zu sein.

Beispiel: Schulabschluss und ein gutes Leben

Viele Eltern machen sich sorgen, wenn ihr Kind schlechte Noten nach Hause bringt! Sie denken: Wenn mein Kind nichts «Anständiges» lernt, dann hat es keine Chance auf ein erfolgreiches Leben.

Doch es gibt gar keinen 100%igen Zusammenhang zwischen Erfolg und Schulabschluss. Das stimmt zwar teilweise, ist aber gesellschaftliche Prägung, die oft viel Leistungsdruck und Leid in  Familien erzeugt. Einer der hauptsächlichen Glaubenssätze, die dafür verantwortlich sind, ist: «Wenn du keinen Schulabschluss hast, dann wird nie etwas aus dir.» Obwohl es keinen Zusammenhang gibt, wirkt dieses Konzept sehr stakt und alle Betroffenen leiden darunter. Um diesem Konzept etwas entgegen zu halten, habe ich hier ein paar prominente Beispiele gesammelt, die alle die Schule vorzeitig verlassen haben und dennoch ein sehr erfolgreiches Leben haben:

  • Steve Jobs, Superunternehmer
  • Eckhart Tolle, spiritueller Lehrer
  • Elon Musk, Erfinder und Superunternehmer
  • Avril Lavinge – Popstar
  • Eminem – Rapstar
  • Katy Perry – Musikerin
  • Albert Einstein – Physiker
  • Iris Berben – Schauspielerin

Das gute Noten in der Schule zu einem guten Leben führen, ist nur eines von unzähligen Beispielen dafür, dass wir uns an Strukturen halten, die uns Sicherheit vorgaukeln wo keine existiert. Wenn du etwas nachforschst, wirst du bei dir selbst verschiedene Glaubenssätze entdecken, wo du aus einem Sicherheitsbedürfnis heraus irrelevante Regeln befolgst. Das ist lineares Denken und es entspringt dem mechanischen Weltbild. Das ändert sich mit dem holistischen Weltbild.

Holistisches Weltbild

Holistisch heisst ganz oder ganzheitlich. Dies wiederum bedeutet, dass wir alle Teile eines grösseren Systems, und wir uns innerhalb des Systems gegenseitig beeinflussen.

Auf das Lernen bezogen hiesse das: Das System ist massgeblich am Schulerfolg der Schüler beteiligt. Ein starker Schüler könnte in einer anderen Klasse, mit einer anderen Zusammensetzung nur ein mittelmässiger Schüler sein. Das hiesse, wir Menschen sind gar nicht trennbar vom System anzuschauen.

Es bedeutet, dass man sich auch ohne Schulabschluss und gute Noten ein erfolgreiches und glückliches Leben aufbauen kann. Das geht, indem du deinen Talenten und Interessen folgst. Mich hat nach dem Schulabschluss nie jemand nach meinen Noten gefragt. Viel wichtiger im Arbeitsleben waren Faktoren wie die Sozialkompetenz oder ob ich mit anpacken konnte.

Wie die Quantenphysik den Physikern den Boden unter den Füssen wegzog

Die Erkenntnisse der quantenphysikalischen Forschung haben das Weltbild der Physiker destabilisiert, denn sie warf immer mehr Fragen auf, als sie Antworten liefern konnte. Wie zum Beispiel das Doppelspaltexperiment, bei dem sich je nach Versuchsaufbau Licht wie eine Welle oder ein Teilchen verhält.

Oder wie Vera Birkenbihl in einem ihrer brillanten Referate sagte: «Normalerweise geht man davon aus, dass ein Referent, der ein Referat hält, weiss worüber er spricht. Bei der Quantenphysik ist das leider unmöglich.» dann klingt das lustig und ist gleichzeitig die Wahrheit.

Hier ein paar Zitate von bekannten Wissenschaftlern die zeigen, wie sehr die Quantenphysik die Wissenschaftler zum Grübeln gebracht hat.

Niels Bohr:

Wer von der Quantenphysik nicht schockiert ist, der hat sie sowieso nicht verstanden.

Richard Fainman: Es gab einmal eine Zeit, da schrieben die Zeitungen: Nur 12 Menschen verstanden die Relativitätstheorie. Ich glaube nicht, dass es je eine solche Zeit gegeben hat. Es könnte eine Zeit gegeben haben, als nur ein Mann sie verstand, nämlich Albert Einstein, bevor er seine Arbeit schrieb. Später verstanden viele Menschen die Relativitätstheorie, auf die eine oder andere Weise. Sicherlich mehr als 12. Andererseits glaube ich mit Sicherheit sagen zu können, dass niemand die Quantenmechanik versteht.

Niels Bohr & Albert Einstein

Albert Einstein:

Alle meine Versuche die theoretischen Grundlagen der Physik, der neuen Art von Wissen anzupassen, haben versagt. Es war, als wenn mir der Boden unter den Füssen weggezogen würde und es ist kein Fundament in sich, auf dem man wiederaufbauen könnte. Das war die Situation der Fachleute.

Wenn sogar die renommierten Wissenschaftler die Quantenphysik nicht verstehen, ist es da nicht etwas sportlich, wenn andere behaupten, sie zu verstehen, um damit die Quantenheilung erklären zu können?

Was ich bisher erkennen konnte

Spiritualität und Quantenphysik haben eine Sache gemeinsam: Sie beschreiben ein holistischen Weltbild. So teilen sich Quantenheilung, Quantenphysik und Spiritualität die Ansicht, dass alles miteinander verbunden ist und sich gegenseitig beeinflusst.

Allerdings erklärt die Quantenphysik nicht, wie die Quantenheilung funktioniert. Lass mich dir zeigen, wie ich das meine.

Ich habe nämlich nach einem anderen Erklärungsmodell gesucht und es in der Spiritualität gefunden.

Was ist Quantenheilung?

Das Wort «Quantenheilung» ist ein neu kreierter Begriff, der sich aus dem holistischen Weltbild aus Quantenphysik und Spiritualität zusammensetzt.

Frank Kinslow, ein wichtiger Begründer der Quantenheilung ist der Meinung, dass für den Erfolg der Quantenheilung schlussendlich die Verbindung zum Bewusstsein verantwortlich ist. Er selbst hat viele Jahre meditiert und so ein tieferes Verständnis über den menschlichen Geist erlangt (siehe Anhang). Das sehe ich genau gleich und kann es durch meine Meditationserfahrungen bestätigen.

Als ich 2011 damit begann Quantenheilung zu unterrichten, war ich wie viele alle andere auch fasziniert von der Quantenphysik zum Beispiel dem Doppelspaltexperiment. Ich habe es gerne in meinen Vorträgen verwendet, um aufzuzeigen, dass es einen Zweig in der Naturwissenschaft gibt, der ein holistisches Weltbild wie im Yoga zeigt. Mir war dabei immer klar, dass es bei den Vergleichen nicht um Beweise, sondern um Metaphern geht.

Das war im ersten Moment faszinierend, doch erzeugte es bei vielen Teilnehmer/Innen eine innere Unruhe. Viele haben eine falsche Schlussfolgerung gemacht und versucht, spirituelle Hintergründe theoretisch mit der Quantenphysik zu verbinden. Sie haben sich dann Herleitungen konstruiert, die im Kern nicht richtig war. Dann habe ich mich gefragt: Wieso soll ich etwas vermitteln, zu dem sogar die besten Physiker der Welt keine echten Antworten haben? Ich war davon überzeugt, dass es auch einfacher und schlüssiger geht.

Als ich aufgehört habe, die Erklärungen wie das Doppelspalt Experiment aus der Quantenphysik aufzuzeigen und mich auf die spirituellen Begründungen beschränkte, haben es die Seminarteilnehmer/Innen besser verstanden. Sie konnten die Techniken und die Methode viel besser anwenden, statt sich in komplizierter Theorie zu verlieren.

Wenn ich aus meiner Erfahrung aus der Spiritualität erzähle, dann kommt Ruhe, Vertrauen und die innere Stabilität von alleine. Die Spiritualität hat meiner Meinung nach auch die hilfreicheren Modelle, um Quantenheilung zu erklären. (wie ich das in meinen Online-Webinaren mache) Diese Modelle sind Jahrtausende alt und sind durch regelmässige Meditationserfahrungen und Selbstergründung für jeden Praktizierenden nachvollziehbar.  Sie wurden von vielen spirituell Praktizierenden überprüft und bestätigt. Das gibt Vertrauen und Sicherheit in die praktischen und echten Erfahrungen der Meditation.

Meine Erfahrung, wie ich Quantenheilung wahrnehme:

Wenn ich meditiere ist es manchmal ganz still und ruhig.  Andere Male ist die Energie stark verändernd, so dass ich in kurzer Zeit ganz viel loslassen kann. Quantenheilung findet in dem letzteren Energiefeld statt, wo sehr schnell positive Veränderungen herbeigeführt werden können. Das Spezielle an der Quantenheilung ist, dass du mit einem achtsamen Vorgehen die Energie der positiven Veränderung sehr gut aktivieren kannst. Das ist der Grund für die phänomenalen Erfolge, die Quantenheilung so bekannt gemacht haben.

Im Verlauf der vergangen 9 Jahre haben sich aus meiner Praxis und Erfahrung heraus verschiedene Anwendungen in der Quantenheilung entwickelt. Ich habe mich mit anderen Lehrern zusammengetan und wir haben gemeinsam geforscht und neue Zugänge entwickelt. –

  • Die einen aktivieren deine innere Kraft in Form von Ressourcen.
  • Die anderen nehmen augenblicklich den Druck aus einem Thema
  • Andere stärken in kurzer Zeit dein Selbstvertrauen, so dass du deine Ziele schneller erreichen kannst.

So haben wir über 40 verschiedene Anwendungen erforscht, um spezifische Bereiche im Unterbewusstsein positiv zu verändern. Dies immer mit der Mediation, als Basis, in Kombination mit verschiedenen Energietechniken.

Was mir ganz wichtig ist: Die Transformation geschieht immer mit der Absicht: «Es geschieht das, was für den Menschen das Beste ist. Nicht, ich entscheide über den Erfolg, sondern das höhere Bewusstsein und das Unterbewusstsein des Klienten zusammen.» Egospiele, von wegen wer ist der beste Coach oder Therapeut oder Wunderversprechen haben hier keinen Platz.

Der Mensch ist keine Maschine, die einfach so manipuliert werden kann. Darum achte ich bei den Coachings, wie auch bei den Ausbildungen darauf, dass eine wohlwollende, achtsame Haltung im Vordergrund steht.  Dies ist wichtig für eine harmonische Entwicklung von Persönlichkeit und Seele.

Quantenheilung, wie ich sie unterrichte hat also viel mit Achtsamkeit, also bewusstem Handeln zu tun und mit dem Vertrauen in eine höhere Intelligenz. Deshalb sehe ich Quantenheilung auch als aktive Meditationsform, bei der in kurzer Zeit positive Veränderungen möglich sind.

Mein Fazit:

Quantenheilung hat keinen direkten Zusammenhang mit Quantenphysik, sondern basiert eher auf dem Fundament der Spiritualität. Lass dich nicht durch hochgestochene vermeintliche wissenschaftliche Aussagen verunsichern, sondern achte auf deine eigenen Erfahrungen in diesem Bereich.

Wenn du noch keine Erfahrungen mit der Quantenheilung gemacht hast oder du einen neuen Zugang erhalten möchtest, zeige ich dir gerne in, einem kostenlosen Webinar, wie du die Quantenheilung gut und sicher anwenden kannst.

Du merkst, ich bin sehr fasziniert von dieser Anwendung. Das kommt daher, dass ich so viele tolle Ergebnisse sehe.

Zum Beispiel wie ein Selbständiger, der am Rande des Ruins stand, mit Behandlungen in Quantenheilung in Coachings, wieder zu Kunden gekommen ist. Oder wie eine total überforderte Mutter heute viel gelassener und mit einer liebevollen inneren Haltung mit ihren Kindern umgehen kann.

Auch habe ich mehrfach erlebt, sie unsichere Personen, die selber stark an sich zweifeln dank der Quantenheilung zu mutigen und selbstbestimmten Menschen wurden. Wie sie sich trauten, ihr Leben schrittweise so zu verändern. Oder dass sie anfangen konnten ihr Potenzial zu leben und ein Leben zu führen, dass ihnen im Herzen entspricht.

Und das ist es, wieso ich Quantenheilung liebe!

Du kennst Quantenheilung noch nicht und möchtest sie ausprobieren?

Dann komm in meinen kostenlosen Onlineworkshop. In 1,5h zeige ich dir 1:1 wie du Quantenheilung für dich selber anwendest und wie du sie in dein Leben integrieren kannst, so dass du diese kraftvolle Methode von da an immer für dich zur Verfügung hast.

Hier geht es zum kostenlosen Onlineworkshop in Quantenheilung

Alles liebe, deine Anjali

Anjali Friedli –  ist Expertin für Quantenheilung, Ausbildnerin, Coach & Begleiterin auf dem Weg der Veränderung.

Die Arbeit mit Menschen zieht sich wie ein roter Faden durch Anjali Friedlis Werdegang. Als Krankenschwester, Pädagogin und Maltherapeutin begleitete sie Menschen in herausfordernden Lebenssituationen, bei Wendepunkten und in der Entwicklung von neuen Lebensstrategien.

Seit dem Sommer 2011 führt sie erfolgreich Ausbildungen und Coachings in Quantenheilung durch.


Quellenangaben:

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: