Menu Close

So wertvoll ist Schenkenergie. Wie du ein passendes Weihnachtsgeschenk findest.

Vielleicht bist du auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen lieben Menschen. Oder du hast es schon gekauft, bist dir aber nicht sicher, ob es passt? In beiden Fällen hilft dir die Schenk-Energie, um die Augen des anderen zum Leuchten zu bringen.

Die Magie der Schenkenergie
Erinnere dich einmal, wie es ist, wenn ein Kind dir etwas schenkt. Egal ob es ein Stein ist, ein Blatt oder ein selbst gezeichnetes Bild. Es kommt auf dich zu, überreicht dir mit leuchtenden Augen das Geschenk und blickt dich erwartungsvoll an. Dann entsteht ein Zauber, der den Moment besonders macht. Das ist die Magie der Schenk-Energie. (wie auf dem Bild mit dem Schmetterlingskind)

Diese Schenk-Energie ist ein Ausdruck von Fülle, Wertschätzung und Respekt. Wieso? Weil du etwas gibst, ohne etwas zu erwarten. Darum kann ein Geschenk für 10 Franken mehr Wert haben, als eines für 5’000 Franken. Die Schenk-Energie ist jedes Mal da, wenn wir jemandem etwas mit Freude überreichen.

Hier ein persönliches Beispiel dazu:
Diesen Frühling habe ich genau das mit unseren Nachbarinnen erlebt. Während ich in einem Meditations-Retreat war, haben sie auf unseren Kater Rio aufgepasst. Für die beiden ist es eine Selbstverständlichkeit, auf Rio aufzupassen. Da sind keine Erwartungen an uns. Als Dankeschön haben wir ihnen zwei sehr gute Kräutertees geschenkt. Sie waren total erstaunt und sehr berührt.

Mit diesem Dankeschön haben unsere Nachbarinnen viel Schenk-Energie bekommen. Denn es kam von ganzem Herzen und wurde ihnen mit Freude überreicht. Damit hatte das Schenken in diesem Fall einen energetischen Mehrwert.

Dieser energetische Mehrwert entsteht jedes Mal, wenn du etwas mit dieser positiven Absicht schenkst
In dem Moment, wo du schenkst, wird der andere mit Gutheit aufgefüllt. Diese Gutheit liegt im Prozess des Schenkens selber. Das ist Balsam für die Seele und bestärkt den beschenkten Menschen darin, dass es viel Gutes auf der Welt gibt. Es ist sehr hilfreich, wenn wir immer wieder erleben dürfen, wie uns Gutes widerfährt. Dabei ist es nicht so wichtig, was es ist, das wir schenken, sondern dass es überhaupt geschieht und dass wir es von Herzen tun.

Wenn du jemandem etwas schenkst, profitierst auch du davon. Denn es ist deine Energie der Dankbarkeit und Freude, die du fühlst und die auch dich innerlich berührt. Solche Momente sind kostbar. Wer das erkannt hat, wird zu einem häufigen Schenker. Solche Menschen lieben es, anderen einfach so kleine Geschenke zu machen. Denn sie spüren, wie gut ihnen es dabei geht.

Kommt mein Geschenk überhaupt an?
Um beim Schenken mit ganzem Herzen dabei zu sein, brauchen wir Sicherheit, dass es ein passendes Geschenk ist.

Hast du auch schon einmal jemandem etwas geschenkt, ohne genau zu wissen, ob es wirklich passt? Dann sind wir nicht mit offenem Herzen dabei und die Schenkenergie kann nicht richtig fliessen.

Es kommen Zweifel auf, ob wir den anderen mit dem Geschenk enttäuschen. Die Freude am Schenken vergeht und stattdessen entsteht Stress und Druck.

Dieser Druck bewegt viele Menschen dazu, anderen möglichst nichts mehr zu schenken. Das ist schade, denn der Zauber der Schenkenergie geht verloren und damit eine einfache Art, viel Gutes zu tun.

Hier sind drei Übungen, die du nutzen kannst, um den Stress beim Geschenkefinden zu reduzieren. Sie stärkt die positive Grundhaltung in dir. Dabei fokussierst du dich auf Freude und Dankbarkeit.

Was du nutzen kannst:

In dem du mehr in deine Kraft kommst, öffnet sich auch dein Zugang zur Intuition. Dann findest du besser heraus, welches ein passendes Geschenk ist. Bei unseren Nachbarinnen war es der Tee. Ich wusste nicht, ob sie Tee überhaupt mögen.

Als ich im Laden vor dem Regal stand, schaute ich das Teesortiment an und dachte: Das könnte ihnen gefallen. Aber welcher Tee ist der Richtige? Ich habe mich dann innerlich mit Saraswati, der Göttin der Intuition, verbunden und habe um eine klare Eingebung gebeten. Die Antwort war sehr schnell da.

Mein Blick fiel auf einen Kräutertee und meine Hand griff intuitiv danach. Jetzt durfte ich nur eines nicht mehr machen: An mir zweifeln und mich fragen, ob das wirklich stimmt oder nicht. Aus diesem Grund machte ich gleich im Laden kurz die Sonnenmeditation.

Als wir das Geschenk unseren Nachbarinnen überreichten, meinten sie: «Wir lieben Tee, insbesondere Kräutertees.» Da habe ich mich sehr gefreut, dass mir Saraswati den richtigen Tipp gegeben hat.

Das kannst du natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit nutzen, sondern immer dann, wenn du etwas schenken möchtest. Nebenbei trainierst und stärkst du deine Intuition.

Damit wünsche ich dir sehr viel Freude.

Herzliche Grüsse, Anjali

PS: Ich habe einen Geschenk-Tipp für dich: Ein gesegneter Anhänger von Findall. Wenn du nebst der Schenk-Energie noch mehr Positivität und Sinn in die Welt bringen möchtest, könnten die Findall-Anhänger etwas für dich sein.
Jeder Anhänger wurde in einer Zeremonie gesegnet und hat eine starke Wirkung, die dich trägt, schützt und in deine Kraft bringt.

Hier ist ein Video für dich zu diesem Inhalt

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: