Menu Close

Quantenheilung und Handauflegen – Was ist der Unterschied?

Quantenheilung-in-Anwendung.png

Ich habe einmal gelesen, dass Quantenheilung dem Handauflegen gleichgesetzt wird. Das ist nicht richtig, denn hier gibt es fundamentale Unterschiede. Beim Handauflegen fliesst Energie vom Anwender zum Klienten. Bei der Quantenheilung kommt die transformierende Energie direkt von der Seelenebene.

Die Quantenheilung, so wie ich sie unterrichte ist eine Form der Meditation. Wir nutzen die Hände um die Achtsamkeit zu lenken und eine Verbindung zum Überbewusstsein herzustellen.

Handauflegen: Energie aus den Händen

Reiki im Vergleicht zu QuantenheilungWeil bei beiden Methoden die Hände benutzt werden, kann man sie leicht verwechseln. Das Handauflegen ist eine Methode, die intuitiv und meist unspezifisch ausgeführt wird.

Typischerweise fliesst dabei eine höhere Energie durch den Heiler hindurch und anschliessend zwischen dem Heiler und dem Klienten. Der Klient hat beim Handauflegen einen passive Haltung. D.h. er wird nicht aktiv in den Prozess einbezogen.

Das Ziel des Heilers ist es dem Klienten durch die Hände positive Energie zu senden. Das hat einen wohltuenden Effekt für den Klienten. So entsteht die Heilung.

Quantenheilung: Energie von der Seele

Bei der Quantenheilung kommt die Energie direkt von der Seele. Es fliesst also keine Energie vom Anwender zum Klienten. Damit dies Möglich wird, nutzen wir Elemente aus dem Yoga, damit der Anwender in seinem Energiesystem bleiben kann. Das hat zwei Vorteile: 1. gibt der Anwender keine Energie weiter und 2. nimmt er vom Gegenüber keine Energie auf. Es braucht also keinen Schutz.

Quantenheilung-in-Anwendung.pngDie Transformation geschieht einerseits über die Achtsamkeit des Anwenders. Er nutzt die 2-Punkte-Methode um einen Impuls zu initiieren. Dazu kommen die Absichten aus verschiedenen Feldern. Prominente Beispiele sind das Regulieren der Treiber aus der Transaktionsanalyse oder ein Releasing zum Loslassen von Druck und Ängsten.

Andererseits braucht es den Willen des Klienten, d.h. er muss die Veränderung bewusst bejahen. Der Klient wird immer wieder aufgefordert, sich am Transformationsprozess zu beteiligen. Damit steuert die Seele des Klienten die Veränderung.

Ich lege hohen Wert auf Präzision und forsche und suche immer wieder nach den besten Resultaten und den einfachsten Vorgehensweisen. Durch eine intensive Meditationspraxis und Erfahrungsaustausch mit NG Nandi verfeinere ich meine Art von Quantenheilung immer wider aufs Neue. 

Hat dir dieser Artikel geholfen, die Unterschiede kennen zu lernen? Dann schreib es mir doch in die Kommentare. 

 

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: