Menu Close

In 3 Schritten mit Quantenheilung alte Muster aus deiner Schulzeit auflösen

Im letzten Blog konntest du entdecken, wie du dein Kind in seiner Schulzeit mit Quantenheilung unterstützen kannst. Natürlich wäre es auch hilfreich, die eigenen Themen aus dieser Zeit zu bearbeiten.

Mit oder ohne eigene Kinder ist es ein wichtiges Thema. Denn unsere Schulzeit war eine sehr prägende Zeit in unserem Leben.

Jede schlechte Schulerfahrung von dir, kann sich im Unterbewusstsein festsetzen und dein Leben unnötig belasten. Viele Erfahrungen wirken immer noch ins heutige Leben hinein.

Zum Beispiel:

  • Wie du mit Stress umgehst
  • Die Angst Fehler zu machen
  • Falsch verstanden zu werden
  • Nicht gesehen werden
  • Übergangen werden
  • Ausgestossen werden
  • Nicht für sich einstehen können
  • Etwas als einzige nicht können

Diese und ähnliche Themen hast du in der Schulzeit aufgenommen und trägst sie vielleicht heute noch mit dir herum.

Das Gute ist:
Wir können viele negative Prägungen loslassen, wenn wir uns die Zeit nehmen und unsere Schulzeit mit Quantenheilung schrittweise transformieren.

Damit befreist du dich von solchen alten Mustern, deine Energie kann besser fliessen und deinem Leben neuen Schwung verleihen.

Hier ist eine Anleitung, die du nutzen kannst, um alte Muster aus deiner Schulzeit aufzulösen:

gratis Onlineworkshop in Quantenheilung mit Anjali Friedli

Falls du Quantenheilung noch nicht gelernt hast, dann kannst du das kostenlos tun, in einem meiner Onlineworkshops. Da zeige ich dir diese wundervolle Technik. In 1.5h erfährst du die Hintergründe der Quantenheilung und wir üben zusammen die Anwendung « Das Beste, was geschehen kann».

Klicke hier und finde die nächsten Termine.

 

 

Und so geht es:
Wenn du die Anwendung «das Beste, was geschehen kann» kennst, bist du in der Lage die folgende Übung für dich zu nutzen.

Wie war deine Schulzeit?
Wie war das Gefühl, Hausaufgaben machen zu müssen?
Hast du immer alles auf Anhieb verstanden? Und wenn nicht, wem gabst du dafür die Schuld? Dir selber? Deinen Eltern? Den Lehrern?
Wie haben dich deine Mitschüler behandelt?
Wie standen deine Eltern zu deiner schulischen Leistung? Warst du unter Druck?

Wenn du selbst unangenehme oder sogar traumatische Erfahrungen gemacht hast, dann kannst du sie nun mit Quantenheilung loslassen.

Eine Anleitung in 3 Schritten:

  1. Wähle eine Situation aus deiner Schulzeit, die du loslassen möchtest (das ist dein Thema, das du verändern willst)
  2. Führe die Anwendung «Das Beste, was geschehen kann» aus
  3. Mache anschliessend die Sonnenmeditation, um die neue Leichtigkeit gut annehmen zu können.

Du kannst auch mehrere Situationen / Themen hintereinander auflösen und dann am Ende die Sonnenmeditation ausführen. Damit rundest du den Prozess ab.

 

Ich wünsche dir einen angenehmen Start in die neue Woche,

deine Anjali

 

PS: Bald startet der neue Ausbildungsgang „Quantenheilung mit Herz – für dich und andere da sein“

klicke hier und erfahre mehr