Menu Close

Die perfekte Quantenheilung für noch mehr Selbstvertrauen

Selbstvertrauen ist keine Nebensache. 85 % aller Themen, die Menschen positiv verändern wollen, haben mit Selbstvertrauen zu tun. Das ist wichtig, denn es ist die Basis jeder positiven Veränderung.

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du dein Selbstvertrauen mit Quantenheilung stärken kannst. Mit konkreten Beispielen und einer Anleitung, wird es dir gelingen.

Warum du dein Selbstvertrauen mit Quantenheilung stärken solltest

In meinen Coachings ist das Thema Selbstvertrauen ein Dauerbrenner. Auch, wenn die Themen der Menschen sehr vielfältig sind, so spielt das Selbstvertrauen eine massgebliche Rolle. Oft merkt man es erst im zweiten Blick.

Hier sind drei konkrete Beispiele aus meiner Praxis:

  1. Selbständigkeit. Manuela kommt zu mir, weil sie sich selbständig machen möchte. Im Gespräch kommt heraus, dass sie sich nicht traut, über ihre Selbständigkeit zu sprechen. Es fällt ihr schwer, sich zu zeigen und zu ihrem Traum zu stehen, weil ihr das Selbstvertrauen fehlt.
  2. Rückenschmerzen. Sandra, hat oft Rückenschmerzen, kommt zu mir, weil sie diese lösen möchte. Sie erzählt mir, von ihrem stressigen Leben. Sie ist für alle da und nimmt sich viel zu wenig Zeit für sich. Wenn sie um einen Gefallen gebeten wird, sagt sie meistens «Ja», auch, wenn sie genau spürt, dass es ihr zu viel ist. Ihr fehlt das Selbstvertrauen, für sich einzustehen und ihr Rücken zeigt ihr das, indem er schmerzt.
  3. Max möchte seine Beziehung zu seiner Frau verbessern. Seit der Geburt der Kinder hat seine Frau nur noch Augen für die Kleinen. Er scheint ihr gar nicht mehr so wichtig zu sein, denn sie schenkt ihm fast keine Aufmerksamkeit mehr. Das schlägt auf sein Selbstvertrauen.

Du siehst also. Obwohl es drei völlig verschiedene Hintergrundgeschichten sind, liegt die Lösung zunächst beim Stärken des Selbstvertrauens. Vielleicht denkst du jetzt: «Ah, einfach nur das Selbstvertrauen stärken». Aber halt! So einfach ist das nicht. Deshalb habe ich hier Tipps für dich, wie es gelingt.

Konkretisiere, wenn du mit Quantenheilung dein Selbstvertrauen stärken willst

Um mit Quantenheilung dein Selbstvertrauen zu stärken, ist es wichtig, nicht zu allgemein zu bleiben. Finde konkrete Themen, die du transformieren möchtest. Dann wirst du auch eine gute Wirkung haben.

Der Grund ist einfach: Das Unterbewusstsein mag es konkret. Konkrete Themen sind einfacher zu fassen. Sie haben einen direkten Bezug zum Leben. Denkst du an ein konkretes Thema, entstehen Bilder im Kopf und Gefühle dazu. 

Das sind die zwei Ebenen, die wir transformieren wollen. Je konkreter du ein Thema benennen kannst, desto besser wird die Quantenheilung wirken.

Damit du dir das noch besser vorstellen kannst, habe ich hier zwei Beispiele für dich:

  1. Welche Bilder und Gefühle entstehen in dir, wenn du an das Thema «Selbstvertrauen stärken» denkst?
  2. Welche Bilder und Gefühle entstehen in dir, wenn du das Thema so formulierst: «Ich möchte mich von meinen Arbeitskollegen nicht mehr verunsichern lassen. Ich möchte stark und selbstbewusst auftreten.»

Beim ersten Beispiel entstehen keine Bilder in deinem Kopf. Es bleibt unfassbar. Damit fehlt die Verbindung zu deinem Leben. Beim zweiten Beispiel entstehen Bilder und Gefühle.

Vielleicht hast du das schon selber erlebt, und du hast gleich einen ganzen Film, der in die abläuft.

Das konkrete Thema hilft dir also, einen Bezug zu deinem Leben herzustellen. Damit können auch gezielt negative Gedanken und Gefühle transformiert werden.

Welchen Nutzen bringt dir ein starkes Selbstvertrauen?

Mit zunehmendem Selbstvertrauen verbessert sich deine Lebensqualität. Denn du fühlst dich wohler, zuversichtlicher und stärker. Wenn dein Selbstvertrauen wächst, werden sich deine Lebensthemen schneller transformieren.

Denn du bist stark, positiv und zuversichtlich und das wirkt sich auf dein gesamtes Leben aus.

Und so gehst du vor, wenn du mit QH dein Selbstvertrauen stärken willst – Drei Tipps damit es gelingt:

Tipp 1: Mache eine Liste

Damit die Quantenheilung am besten wirkt, brauchst du also konkrete Themen. Schreibe dir verschiedene Situationen auf und überlege dir, was du konkret verändern willst.

Was willst du nicht mehr haben und wie willst du dich neu in konkreten Situationen fühlen? Passe das Thema auf deine aktuelle Lebenssituation an.

So hast du im Nu ein paar richtig konkrete Themen für deine Quantenheilung. 

Nutze folgende Fragen für die Selbst-Reflexion:

  • Wo fühlst du dich unsicher?
  • Wo sagst du zu oft nein oder ja?
  • Bei welchen Menschen verstellst du dich?
  • Wo würdest du gerne dich selbst sein, ohne dich verbiegen zu müssen?

Es gehen natürlich noch mehr Fragen:

Wo mache ich mich unnötig klein? Wo traue ich mich nicht, zu meinen Bedürfnissen zu stehen?

Nimm dir ein paar Minuten Zeit und mache gleiche eine Liste.

Tipp 2: Fokussiere dich auf stärkende Ressourcen

Ein häufiger Fehler ist, dass wir uns bei der Quantenheilung zu sehr darauf fokussieren, alles Negative auflösen zu wollen. Das kann zu einer Überlastung führen.

Die bemerkst du daran, dass du auf einmal keine Lust mehr hast Quantenheilung auszuüben oder sogar Widerstände dagegen aufbaust.

Dies lässt sich vermeiden, wenn wir zwischendurch ressourcenorientierte Behandlungen machen. Dazu überlegst du dir, was dir jetzt helfen könnte, noch selbstbewusster zu sein.

Zum Beispiel: mehr Mut, mehr Zuversicht, mehr Gelassenheit. Das sind positiv formulierte Themen und geben dem Unterbewusstsein ein gutes Gefühl. Es bekommt Unterstützung und muss nicht «schon wieder» etwas loslassen.

Das gefällt dem Unterbewusstsein. Es reagiert mit positiven Gefühlen und die helfen dir, an deinem Thema dran zu bleiben. 🙂

Eine geniale Übung besteht darin, dass du die Weisheit von Zitaten nutzt. Du kannst sie mit einer Quantenheilung verinnerlichen, indem du sie zum Thema nimmst und dann eine Anwendung dazu machst.

Hier sind 10 Zitate, die das Selbstvertrauen steigern, wenn du deren Weisheit verinnerlicht hast

Lese sie einmal durch, danach zeige ich dir, wie du sie aktivieren kannst.

Thema für die Quantenheilung «Aufhören, es anderen recht-machen zu wollen» mit dem Zitat: Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen recht-machen zu wollen. – Platon

Thema für die Quantenheilung «Nein sagen können» Mit dem Zitat: Die Fähigkeit, das Wort „Nein“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit. – Nicolas Chamfort

Thema für die Quantenheilung «Mutig seinen Weg gehen» mit dem Zitat: Warte nicht bis alles genau richtig ist. Es wird niemals perfekt sein. Es wird immer Herausforderungen, Hindernisse und nicht optimale Bedingungen geben.

Na, und? Fang’ jetzt an. Mit jedem Schritt, den du unternimmst, wirst du stärker und stärker, immer geschickter, immer selbstbewusster und immer erfolgreicher. – Mark Victor Hansen

 

Thema für die Quantenheilung «Selbstwerdung» mit dem Zitat: Deine Arbeit ist es, dich selbst zu entdecken, mit all deinem Herzen, und dich dir selbst hinzugeben. – Buddha

Thema für die Quantenheilung «Aufhören, mich mit anderen zu vergleichen» mit dem Zitat: Warum willst du dich mit anderen vergleichen? Es gibt niemand der besser du sein kann, als du selber. – Unbekannt

Thema für die Quantenheilung «Du selbst sein und deinen Weg finden» mit dem Zitat: Sei die beste Ausgabe deiner Selbst, nicht die zweitbeste Ausgabe eines Anderen. – Judy Garland

Thema für die Quantenheilung «Endlich loslegen» mit dem Zitat: Untätigkeit führt zu Zweifel und Angst. Handeln führt zu Selbstvertrauen und Courage. Wenn du die Angst überwältigen willst, sitze nicht zu Hause rum und denke darüber nach. Geh raus, und leg los! – Dale Carnegie 

Thema für die Quantenheilung «Die Hoffnung stärken» mit dem Zitat: Mit jedem neuen Tag kommen neue Stärken und neue Gedanken. – Eleanor Roosevelt

Thema für die Quantenheilung «Sich selber sein» mit dem Zitat: Es ist nie zu spät, um zu sein, wie man will. – Unbekannt

Und so gehst du vor:

  1. Starte mit der Sonnenmeditation
  2. Thema: Ich will mehr Selbstbewusstsein und aufhören, es anderen recht machen zu wollen. Ich wünsche mir, dafür dieses Zitat von Platon zu verinnerlichen.
  3. Führe eine Anwendung in Quantenheilung aus, die du kennst. Zum Beispiel: Was ist das Beste, was mit diesem Zitat geschehen kann, wenn dessen Weisheit in mir aktiviert und verinnerlicht wird?

Natürlich kannst du weitere Anwendungen für dich nutzen, ein Thema noch tiefer im Unterbewusstsein zu transformieren. Ideal sind die 7 Schritte vom Releasing, das Regulieren der 5 Treiber oder Blockaden & Ressourcen.

Tipp 3: Stärke dein „Positives Ich-Gefühl“, mit der Meditation Sternenlicht

Das Selbstvertrauen hängt sehr stark mit dem „Positiven Ich-Gefühl“ zusammen. Dieses kannst du regelmässig mit der Meditation Sternenlicht stärken.

Sie hilft dir jeden Tag aufs Neue, Kraft zu tanken und zuversichtlich zu sein.

Hier kannst du dich einfach durch die Meditation führen und stärken lassen. Auch hier kannst du ein Thema nehmen, dass sich durch die Meditation Sternenlicht verändern kann.

Du kannst danach oder davor eine Quantenheilung für dein Selbstvertrauen machen. Die Kombination wirkt unheimlich gut, warum ich sie dir auch ans Herz legen kann. 🙂

Hier geht es zur Meditation Sternenlicht

Worauf es auch noch ankommt

Willst du noch mehr Tipps für deine Quantenheilung? Hier ist ein Link zum Blog-Beitrag: Mit 3 einfachen Basics zu mehr Erfolg mit Quantenheilung 

Willst du Quantenheilung selber lernen. Bald startet der nächste Ausbildungsgang von „Quantenheilung mit Herz“

Klicke hier und erfahre mehr

Diesen Beitrag mit anderen teilen oder weiter empfehlen: